Andrea Bury

Expertin für authentic

„Sozial ist sexy“ titelte die Wirtschaftswoche ihren Artikel über Andrea Bury und nennt sie ein "Vorbild einer neuen Generation von Sozialunternehmern" in Deutschland (Wirtschaftswoche, Mai 2013). Die Ökonomin und Kulturmanagerin vereint wirtschaftliche Kompetenz und Erfahrung mit sozialer Verantwortung auf innovative Weise.

Nach einer Karriere in internationalen Marketingagenturen (Frankfurt, London, Monaco) gründete sie 2001 die Agentur „Calliope - Inspiring Brand Communication“ in München. „Transformation through Experience“ ist die Mission mit der sie überzeugt und schließlich selbst eine lebensverändernde Erfahrung macht, als sie nach Marrakesch zieht und dort für fast 2 Jahre lebt und ein Riad in der Altstadt zu einem „Place of Inspiration“ umbaut. Das Hotel AnaYela hat bis heute 4 World Hotel Awards gewonnen.

Hier kommt sie in Berührung mit altem Handwerk und vor allem mit den Menschen, die es produzieren. Sie gründet ABURY - eine Plattform, die junge, internationale Designer mit Handwerkscommunities in der Welt verbindet und aus der gemeinsamen Arbeit exklusive, handgefertigte Designerteile produziert.

Sie schreibt regelmässig Beiträge zum Thema CSR, Kommunikation und Nachhaltigkeit. Als Unternehmerin mit Herz spricht sie gerne über Werte, die Implementierung im Unternehmen - und deren Kommunikation.

Für ihre Arbeit wurde Andrea Bury 2013 mit dem Victress Award für Social Entrepreneurship ausgezeichnet.

Präsentationsthemen

  • Sozial und sexy (Wie Unternehmen ihr Nachhaltigkeitsengagement kommunizieren können)
  • Werte sind verbindlich, weil sie verbinden
  • Cultural Diversity
  • Social media for social change
  • Breaking rules
  • Start up / Entrepreneurship

Gern senden wir Ihnen weitere Informationen zu dieser Expertin.
Nutzen Sie dafür unsere Wunschliste.

Andrea Bury auf die Wunschliste setzen